SPC stellt sich vor: Sebastian Seifert

SPC stellt sich vor: Sebastian Seifert
Sebastian Seifert (Jahrgang 1995) studiert Sportökonomie im fünften Bachelorsemester an der Universität Bayreuth und leitet seit Februar 2016 das Kompetenzteam Finanzen & Recht.

In dieser Position zeichnet sich Sebastian, zusammen mit seinem Team verantwortlich für die ordnungsgemäße Dokumentation sämtlicher finanzieller Geschäftsvorfälle und der daraus resultierenden steuerrechtlichen Erfordernisse. Des Weiteren gehört die gewissenhafte Budgetplanung für Vereinsinterna und externe Beratungsprojekte sowie die notwendige Rechnungslegung zu den vielfältigen Tätigkeiten innerhalb dieses Ressorts.

 

Durch die erste Bewerbungsphase Anfang 2015 wurde Sebastian ein Teil der Sportökonomie Consulting. Aufgrund seines Engagements bei diversen Tätigkeiten innerhalb seines Kompetenzteams sowie auch bei der erfolgreichen Umsetzung mehrerer Beratungsprojekte ist er seit nunmehr anderthalb Jahren ein bereicherndes Mitglied unseres Teams.

 

Unter anderem absolvierte Sebastian bisher Praktika bei Lagardére Sports Unlimited (ehemals Sportfive), dem Marktführer im Bereich Sportrechtevermarktung und bei einem Automobilzulieferer. Im Rahmen dieser erlangte er wertvolle Einblicke in die Unternehmenspraxis und lernte mehrere Branchen aus unterschiedlichen Perspektiven kennen. Seine Expertise umfasst insbesondere die Bereiche Strategic Brand Management, Sportsponsoring sowie das Event- und Sportmarketing.

Auch neben dem Studium und seiner Tätigkeit bei der SPC beschäftigt sich Sebastian mit der Analyse neuer Business Cases und deren erfolgreicher Implementierung. Darüber hinaus zählen politische und gesellschaftliche Fragestellungen zu seinen Interessensgebieten.

 

„Seit über einem Jahr darf ich als Teil dieses großartigen Teams kreativ an der erfolgreichen Weiterentwicklung der Sportökonomie Consulting mitwirken und dadurch den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft legen. Zu absolut keinem Zeitpunkt habe ich mein Engagement bei der SPC bereuen müssen und kann auch an dieser Stelle nur mit Nachdruck für sie werben. Eine praktische Anwendung universitär erworbenen Wissens, wie sie bei der Durchführung unserer Beratungsprojekte erfolgt, kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Als Mitglied der SPC erhält man die Chance eine unglaublich steile Lernkurve in unterschiedlichsten Bereichen zu durchlaufen, welche ihresgleichen sucht. Außerdem wächst man ständig an internen oder projektbezogenen Herausforderungen und entwickelt so die eigene Persönlichkeit weiter. Ich werde diese facettenreiche Tätigkeit nach meinem Studium in Bayreuth sehr vermissen und hoffe der Sportökonomie Consulting auch dann gewinnbringend verbunden sein zu können!“

Kommentare sind deaktiviert.