historie_slider_vorschlag

Historie

5 Jahre Historie
39 Mitglieder
6 Kompezenzteams
 Kuratoren
3 Partnerunternehmen

Aus einer Vision wurde Wirklichkeit – Im März 2014 wurde die Idee einer studentischen Unternehmensberatung im Sportbusiness von den Initiatoren Johannes Mulert, Raphael Suryatanto und Johannes Stich ins Leben gerufen. Durch das Interesse der Studierenden, aber auch des Alumni Verein Sportökonomie hat sich seit dieser ersten Idee vieles getan. Heute steht die Sportökonomie Consulting als studentische Unternehmensberatung mit verschiedensten Kundenprojekten im Sportbusiness, knapp 40 Mitgliedern und acht universitären Kuratoren fest im Beraterleben. Darüber hinaus engagieren wir uns bei universitären Projekten. Zu dem Markt für studentische Beratungsleistungen zählen nicht nur Sportvereine, Sportverbände und Sportartikelhersteller, sondern jede Organisationsform die einen Sportbezug inne hält. Die langfristige Vision der Sportökonomie Consulting ist es, sich als kompetente, innovative und nah an der Wissenschaft operierende studentische Unternehmensberatung in der Sportbranche zu positionieren und zu etablieren.

Die enge Zusammenarbeit mit dem Studiengang Sportökonomie an der Universität Bayreuth hat mittlerweile nicht nur Tradition, sondern profitieren beide Seiten davon: Die Sportökonomie Consulting von dem langjährigen Engagement der Universität Bayreuth im Bereich Sportökonomie, welche seit fast 30 Jahren die interdisziplinäre Ausbildung der drei Fachbereiche Sport, Wirtschaft und Recht erfolgreich etabliert hat und die Sportökonomen durch die Unterstützung der Sportökonomie Consulting bei zahlreichen Veranstaltungen. Ohne die stets zuverlässige Unterstützung durch Kuratoren und Partner, bei denen wir uns an dieser Stelle bedanken möchten, wäre die Sportökonomie Consulting nicht dort wo sie heute steht. Wir können zurückblicken auf eine Vielzahl erfolgreicher Beratungsprojekte, tolle Events und spannende Lehrgänge und hoffen auch zukünftig vielen Studierenden die tolle Möglichkeit der praktischen Erfahrung in der Projektarbeit bieten zu können.

Die Vorteile für Studierende liegen auf der Hand: So wird die Möglichkeit gegeben, erlernte Theorien direkt in Form von Beratungsleistungen anzuwenden und umzusetzen. Die Vereinsmitglieder kommen dadurch in direkten Kontakt mit Verantwortlichen aus Unternehmen, können ihr Netzwerk ausbauen und profitieren dabei von dem Erfahrungsaustausch mit anderen Vereinsmitgliedern. Auch für Unternehmen ergeben sich durch die Sportökonomie Consulting interessante Möglichkeiten: Kreative und individuelle Lösungsansätze, die eine preiswertere Alternative zu Beratungsunternehmen der freien Wirtschaft darstellen und die Möglichkeit mit „High Potentials“, also zukünftigen Berufseinsteigern, in Kontakt zu treten.

Die Sportökonomie Consulting hat den Anspruch sich in ihrer Zielsetzung der Vermittlung von Praxiserfahrung von Jahr zu Jahr zu steigern und freut sich auf interessierte Studierende aller Fachrichtungen.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei den Vorständen des Alumni Vereins Sportökonomie e.V. Dr. Tim Ströbel, Maximilian Stieler und Dr. Christian Durchholz für ihre Unterstützung von erster Minute an bedanken.